PM BLOG

Risiko-Management – Teil 3

Artikel bewerten
(1 Stimme)

In der beiliegenden Vorlage zum Thema Risiko-Management ist die Verfolgung von Risiken innerhalb eines Projektes möglich.

 

Grundsätzliche Einstellungen
In der Datei sind die folgenden Grundeinstellungen vorzunehmen:

  • Auswirkung
    Die Risiko- bzw. Chancenauswirkung ist in die folgenden 4 Stufen einklassifiziert:
    1 - unwesentlich kleine Auswirkung auf Zeit und Kosten
    2 - mittel mittlere Auswirkung auf Zeit und Kosten
    3 - hoch große Auswirkung auf Zeit und Kosten
    4 - sehr hoch sehr hohe Auswirkung auf Zeit und Kosten

  • Eintrittswahrscheinlichkeit
    Die Risiko- bzw. Chanceneintrittwahrscheinlichkeit ist in die folgenden 6 Stufen unterteilt:
    1 - unvorstellbar
    2 - unwahrscheinlich
    3 - entfernt vorstellbar
    4 - gelegentlich
    5 - wahrscheinlich
    6 - häufig

  • Risikoklassifizierung
    Im Reiter Stammdaten ist im Bereich Risiko-Bewertungsmatrix die Einstellung der Risikoklassifizierung möglich. Zur Risikoklassifizierung wird der normierte Risikoscore (Risikoauswirkung X Eintrittswahrscheinlichkeit X Normierungsfaktor, Abkürz: NR) herangezogen. Die Einstellung können Sie frei vornehmen. Die bestehende Einstellung ist wie folgt vorgenommen:

    0 < NR < 20: Chancen- bzw. Risikoklassifizierung = G (gering)
    20 < NR < 40: Chancen- bzw. Risikoklassifizierung = M (mittel)
    40 < NR < 65: Chancen- bzw. Risikoklassifizierung = H (hoch)
    65 < NR < 99: Chancen- bzw. Risikoklassifizierung = S (sehr hoch)

Des Weiteren können im Reiter Stammdaten die folgenden Felder eingestellt werden:

  • Betroffene Disziplin
    Die betroffene Disziplin gibt die Möglichkeit ein Risiko bzw. eine Chance einem Bereich zuzuordnen (bspw. Marketing, Entwicklung, etc.). Stellen Sie hier Ihre Unternehmens- bzw. Projektbereiche ein.

  • Zeiteinheit
    Sie haben die Möglichkeit Auswirkungen von Risiken auf die Zeitkomponente einzugeben und zu verfolgen. Legen Sie zu diesem Zweck die benötigte Zeiteinheit fest.

  • Strategie
    Zur Behandlung Ihres Risikos können Sie verschiedene Strategien anwenden. Hier können Sie die in Ihrem Projekt zu verwendenden Strategien angeben.

  • Status
    Im Zuge des Risikomanagements können Sie einem Risiko bzw. einer Chance unterschiedliche Risiken zuordnen. Stellen Sie an dieser Stelle die in Ihrem Projekt verwendeten Status ein.

  • Periode
    Das Risikomanagement wird in der Regel turnusmäßig betrieben. Stellen Sie in dieser Tabelle die Zeitintervalle zur Risikoverfolgung sowie die Berechnungsgrundlage für die Dauer der Periode in Tagen ein.

  • Verantwortlicher
    Je Risiko wird ein verantwortlicher Bearbeiter festgelegt. Legen Sie in dieser Tabelle die in Ihrem Projekt tätigen Bearbeiter von Risiko-Maßnahmen fest.

In dem Tabellenblatt Risiko-Analyse&Bewertung erfolgt die tatsächliche Risiko- und Chancenidentifizierung und –verfolgung. Dazu sind zunächst die folgenden Einstellung vorzunehmen:

Grundeinstellungen

  • Projekt
    Geben Sie hier den Projektnamen ein.

  • Zeiteinheit
    Legen Sie hier die Zeiteinheit zur Messung der zeitlichen Auswirkungen der Risiken und Chancen auf das Projekt fest. Machen Sie diese Einstellung einmalig zu Beginn des Projekts.

  • Projektstart
    Geben Sie hier das Datum des Projektstarts ein. Aufgrund dieser Angabe und der gewählten Periode werden für die Verfolgung automatisch die anschließenden Termine der einzelnen Risikoassessments automatisch berechnet. Machen Sie diese Einstellung einmalig zu Beginn des Projekts.

  • Periode
    Legen Sie hier die Periode zur Verfolgung der Risiken bzw. der Chancen fest. Die Berechnung der Termine für die einzelnen Risikoassessments wird in Verbindung mit dem Projektstart automatisch festgelegt. Machen Sie diese Einstellung einmalig zu Beginn des Projekts.

  • Feldfarbe - die Farbe der Felder haben folgende Bedeutung:
    weiß: In diesem Feld können Eingaben vorgenommen werden
    hellblau: Dies ist eine Feldüberschrift für ein editierbares Feld
    hellgrau: Dies ist ein automatisch berechnetes Feld
    dunkelblau: Dies ist eine Feldüberschrift für ein berechnetes Feld
    hellgrün: Dies sind berechnete Felder, die Gesamtsummen berechnen

Risikoidentifizierung

  • Risikonummer
    Jedes Risiko bzw. jede Chance wird durch eine eindeutige Nummer identifiziert.

  • (R)isiko/(C)hance
    In diesem Feld wird festgelegt, ob es sich um eine Chance oder ein Risiko handelt
  • Titel Risiko/Chance
    In diesem Feld wird der Titel des Risikos bzw. der Chance gepflegt

  • Beschreibung der Risiko-Auswirkung
    Beschreiben Sie hier ausführlich die Auswirkung des Risikos bzw. der Chance

  • Auslöser
    Beschreiben Sie hier, wodurch das Eintreten des Risikos bzw. der Chance erfolgen kann.

  • Betroffene Disziplin
    Legen Sie hier die betroffene Disziplin fest.

  • Verantwortlicher
    Legen Sie hier den Verantwortlichen zur Verfolgung des Risikos bzw. der Chance fest.

  • Risiko-Status
    Pflegen Sie hier den jeweils aktuellen Risikostatus

Risikoverfolgung

Die Risikoverfolgung erfolgt in zeitlich aufeinanderfolgenden Risiko-Assessments. Hierbei wird die Einschätzung des Risikos bzw. der Chance zum jeweiligen Zeitpunkt vorgenommen. Sobald das Assessments abgeschlossen wurde setzen Sie den Bearbeitungsstatus auf fertiggestellt. Bewerten Sie die alle editierbaren Felder zum jeweiligen Zeitpunkt immer aus der aktuellen Perspektive. Somit haben Sie die Möglichkeit eine Historie der Entwicklung der Risiken und Chancen über den Projektverlauf zu verfolgen. Die Datei enthält 12 Risiko-Assessment-Folder und kann somit bei einem monatlichen Risiko-Assessment für den Zeitraum von einem Jahr verwendet werden. Die einzelnen Felder können Sie wie folgt befüllen:

  • Bearbeitungsstatus
    Der Bearbeitungsstatus zeigt an, ob das Risikoassessment derzeitig in Bearbeitung ist. Wenn es abschlossen ist, setzen Sie den Status auf „in Bearbeitung" so lange das Risiko-Assessment in Bearbeitung ist. Wenn das Risiko-Assessment abgeschlossen ist, dann setzen Sie den Status auf „fertiggestellt". Damit werden alle bisher editierbaren Felder (Farbe weiß) auf grau gesetzt.

  • Assessment-Datum
    Tragen Sie hier das Datum des Assessments ein. Dieses wird auf Basis des Anfangsdatums und der Angabe Periode automatisch berechnet. Sie können dieses jedoch einfach überschreiben.

  • Wahrscheinlichkeit (Stufe)
    Tragen Sie hier die entsprechende Wahrscheinlichkeitsstufe ein (Level 1-6).

  • Auswirkung (Stufe)
    Tragen Sie hier die entsprechende Auswirkungsstufe ein (Level 1-4)

  • Auswirkung auf Kosten
    Tragen Sie hier die maximale Auswirkung auf die Kosten im Projekt ein.

  • Projektverzögerung
    Tragen Sie hier die maximale Auswirkung auf die Projektdauer ein

  • Strategie
    Wählen Sie die entsprechende Strategie zur Behandlung des Risikos bzw. der Chance

  • Kosten der Maßnahme
    Tragen Sie hier die Kosten zur Durchführung der Maßnahme ein

  • Einfluss der Maßnahme auf die Dauer
    Tragen Sie hier den Einfluss der Maßnahme auf die Projektkosten ein

  • Maßnahmenbeschreibung & aktuelle Situation
    Tragen Sie hier eine detaillierte Beschreibung der Maßnahmen ein. Verfolgen Sie hier auch aktuelle Änderungen, die sich im Laufe des Projektes ergeben.

Die folgenden Felder werden automatisch berechnet

  • Risikoklasse
    Die Risiko-Klasse wird auf Basis der Wahrscheinlichkeit und der Auswertung berechnet.

  • Risiko-Score
    Der Risiko-Score wird ebenfalls auf Basis der Wahrscheinlichkeit und der Auswertung berechnet.

  • erwarteter Wert Kosten
    Der erwartete Wert der Kosten setzt die Auswirkung auf die Kosten mit den dem Risiko-Score ins Verhältnis.

  • erwarteter Wert Dauer

    Der erwartete Wert Dauer setzt die Projektverzögerung mit dem Risiko-Score ins Verhältnis.

Auswertung

Die Datei enthält ebenfalls einen Bereich mit umfassenden Auswertungsfunktionen rund um das Thema Risiko-Management. Diese Funktion stellen wir gerne unseren registrierten Mitgliedern zum Download bereit. Sowohl die Registrierung als auch der Download sind absolut kostenlos.
In folgender Beispielabbildung ist die Entwicklung der Chancen und Risiken über den zeitlichen Projektverlauf dargestellt.

auswertung-risiko-III

Folgende Auswertungen können vorgenommen werden:

  • Gesamtauswertung (Auswirkung auf Kosten)
    In dieser Auswertung kann ausgewählt werden ob der Maximalwert oder der erwartete Wert der Auswirkung dargestellt werden soll.

  • Gesamtauswertung (Auswirkung auf die Dauer)
    In dieser Auswertung kann ausgewählt werden ob der Maximalwert oder der erwartete Wert der Auswirkung dargestellt werden soll.

  • Auswertung nach Risikostatus (Kosten)
    In dieser Auswertung kann ausgewählt werden ob der Maximalwert oder der erwartete Wert der Auswirkung dargestellt werden soll. Zusätzlich kann nach dem Risikostatus gefiltert werden.

  • Auswertung nach Risikostatus & betroffener Disziplin (Kosten)
    In dieser Auswertung kann ausgewählt werden ob der Maximalwert oder der erwartete Wert der Auswirkung dargestellt werden soll. Zusätzlich kann nach dem Risikostatus und der betroffenen Disziplin gefiltert werden.

Sie wollen das Risiko-Management nicht selbst machen, sehen es aber in Ihrem Projekt als äußerst wichtig an – gerne unterstützen wir Sie in diesem Bereich... Wir freuen uns auf eine Anfrage!

 

Risiko-Management Excel-Vorlage
Hier erhalten Sie die Vorlage ohne Auswertungsbereich.

Gelesen 3398 mal Letzte Änderung am Freitag, 05 Juli 2013 17:09
Carsten Tauss

Carsten Tauss ist Geschäftsführer der ABSC GmbH, eines Beratungs- und Realisierungspartners im Bereich Projektmanagement. Seit 2001 ist er im Umfeld des Projektmanagements aktiv und hat sowohl praktische als auch theoretische Erfahrungen in diesem Umfeld. Projekte hat er in unterschiedlichen Rollen, als Projektmanager, als Projektleiter oder auch als Berater und Trainer durchlaufen. Er hat am V-Modell XT mitentwickelt und mehrere Konferenzbeiträge in diesem Umfeld verfasst. Weiterhin ist er 2012 ins Programmkomitee der internationalen Konferenz zum S-BPM ONE (Subject oriented Business Process Management) berufen worden.  

Webseite: www.absc.de eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einen Kommentar verfassen

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 20 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
Aktuelle Seite: Home Themenbereiche Prozesse Risiko-Management – Teil 3