PM BLOG

Projektmanagementinstrumente im Überblick: Balanced Scorecard

01. November 2013 By In Methoden
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Scorecard Scorecard istock/ davejkahn

Oft existieren in Unternehmen unkoordinierte Strategien. Man beginnt Projekte ohne eine klare Ausrichtung auf die Unternehmensstrategie oder man passt die Ressourcen nicht auf die geforderten Aktivitäten an. Umsatz und Cashflow allein sind nicht die alleinigen Werte, die man bei der Strategieüberwachung analysieren sollte. Deshalb sollten Unternehmensstrategien so formuliert sein, dass man eine direkte Verbindung zwischen ihnen und Projektzielen sieht. Das Konzept der Balenced Scorecard erlaubt es Unternehmen, diese Visionen in Aktionen umzusetzen.

Was ist so speziell an der Balanced Scorecard?

Die Balenced Scorecard (BSC) ist ein Instrument, welches Unternehmen zur Umsetzung von Strategien und zur Messung derer Auswirkungen einsetzen. Dabei werden finanzielle Steuerungsgrößen mit internen Prozessen und Zielen eines Unternehmens verbunden. Das Spezielle an der BSC ist die Tatsache, dass sie nicht nur finanzielle Zielen berücksichtigt und dass Kenngrößen nicht mehr so abstrakt wirken. Ebenso wird der Kreis der verantwortlichen Personen vergrößert.

 

Kerngedanken der Balanced Scorecard

Bei der Balanced Scorecard sind die traditionellen Kennzahlen erweitert, wobei die Kernfrage lautet: "Was muss getan werden, damit das Unternehmen auch morgen (nächsten Monat, nächstes Jahr) erfolgreich ist?

Um diese Frage zu klären, müssen weitere unternehmerische Bereiche geklärt werden, wie z.B. was finanzieller Erfolg bedeutet oder wie man ihn misst, wie man nachhaltig hohe Qualität garantieren kann oder was die Kunden vom Unternehmen warten. Von diesen Fragen leiten die einzelnen Bereiche im Unternehmen konkrete strategische Ziele ab und stellen diese in einen Ursache-Wirkungs-Zusammenhang. Unternehmen, die sich nicht auf einheitliche strategische Ziele konzentrieren, werden häufiger mit Zielkonflikten und unnötigen Kosten konfrontiert. Die Einführung einer Balanced Scorecard reduziert Reibungsverluste und Ressourcen werden effektiver eingesetzt.

 

Die Konkretisierung mit vier Perspektiven

Die Vorteile einer BSC liegen also klar auf der Hand, doch wie konkretisiert man dieses Instrument? Der erste Schritt liegt darin, die Ziele in vier "Perspektiven", also Themenbereiche, zu gliedern:

Beim Identifizieren dieser strategischen Ziele je Perspektive ist darauf zu achten, dass die Ziele in einem Zusammenhang stehen. Nachfolgend erarbeitet man sich die "Leistungstreiber", also die Maßnahmen zur Zielerreichung und in einem weiteren Schritt stellt man Überlegungen zur Messgröße an. Es empfiehlt sich, dies in einer Tabelle festzuhalten, bei der also pro Perspektive die Ziele, Leistungstreiber und Messgrößen zur Übersicht stehen. Mit dieser Übersicht als Basis lässt sich dann eine Karte ("Scorecard") erstellen. 

 

(Quelle: http://www.controllingportal.de)

Vor- und Nachteile

Das Erstellen einer Balanced Scorecard ist generell für mittlere und große Projekte geeignet und kann sich über einen Zeitraum von einem Jahr erstrecken. Hat man erst einmal die erste BSC erstellt, ist die Nachfolgende weniger zeitintensiv. 

 

Die Stärken der BSC:

  • Einfaches Konzept
  • Schafft eine Verbindung zwischen Vision, Strategie und Leistungsmaßstäben
  • Verbindet Interessen unterschiedlicher Anspruchsgruppen
  • Flexibler Einsatz
  • Konzentriert sich auf die wesentlichen Informationen
  • Kann als Basis für einen integrierten Führungs- und Controllingprozess verwendet werden

 

 Die Schwächen der BSC:

  • Eine gute Datengrundlage ist Voraussetzung
  • Verlangt einen gut strukturierten Planungsprozess
  • Die Identifikation zwischen Ursache und Wirkung ist nicht ganz einfach
  • Bei der Einführung ist sie sehr zeitaufwendig

 

Als einführende Übersicht zu diesem Instrument empfehlen wir Projektmanagern auch folgende Videos:

"Was ist eine Balanced Scorecard? Wozu dient eine Balanced Scorecard?" http://youtu.be/ltgv8auRd24 (Video Teil 1)

"Wie ist eine Balanced Scorecard aufgebaut?" http://youtu.be/sbpw0ZK1z5o (Teil 2)

"Worauf ist beim Einsatz einer Balanced Scorecard besonders zu achten?" http://www.youtube.com/watch?v=_qkv_JvGN9A (Teil 3)

 

 

 

Gelesen 4779 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 13 November 2013 21:07
Carsten Tauss

Carsten Tauss ist Geschäftsführer der ABSC GmbH, eines Beratungs- und Realisierungspartners im Bereich Projektmanagement. Seit 2001 ist er im Umfeld des Projektmanagements aktiv und hat sowohl praktische als auch theoretische Erfahrungen in diesem Umfeld. Projekte hat er in unterschiedlichen Rollen, als Projektmanager, als Projektleiter oder auch als Berater und Trainer durchlaufen. Er hat am V-Modell XT mitentwickelt und mehrere Konferenzbeiträge in diesem Umfeld verfasst. Weiterhin ist er 2012 ins Programmkomitee der internationalen Konferenz zum S-BPM ONE (Subject oriented Business Process Management) berufen worden.  

Webseite: www.absc.de eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aktuelle Seite: Home Themenbereiche Methoden Projektmanagementinstrumente im Überblick: Balanced Scorecard