PM BLOG

PM Regel - Definieren Sie Ziele SMART

11. Oktober 2013 By In Regeln
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Zielerreichung Zielerreichung istock/ velkol

  Ziele beschreiben einen in der Zukunft liegenden Zustand. Im Projektkontext ist der Erfolg eines Projektes das oberste Ziel. Ziele können in weitere Unterziele untergliedert werden und können im Projekt zueinander in Beziehung, dürfen aber nicht im Konflikt zueinander stehen. Die Unterziele in einem Projekt werden durch den Projektleiter ausgearbeitet und mit seinen Projektmitarbeitern abgestimmt.

 

  Ziele müssen so formuliert werden, dass die Zielerfüllung eindeutig festgestellt werden kann. Bewährt hat sich dafür die SMART-Formel:

 

S = Spezifisch

Ist das Ziel hinreichend konkret und präzise formuliert? Ist das Ziel eindeutig und widerspruchsfrei in sich und zu anderen Zielen? Ziele müssen schriftlich niedergeschrieben werden.

 

M = Messbar

Die Zielerreichung muss eindeutig feststellbar sein. Ein Ziel kann in weitere Unterziele untergliedert werden. Eine Definition von verschiedenen Teilerreichungsgraden ist ebenfalls durchführbar.


A = Abgestimmt

Ziele müssen jedem, der an der Zielerfüllung arbeitet, bekannt sein und abgestimmt werden.

 

R = Realistisch

Ziele müssen realistisch erreichbar sein. Ist dies nicht der Fall, führt dies zur Demotivation der Projektbeteiligten.

 

T = Terminiert

Die Terminierung der Zielerreichung ist wichtig, um einen genauen Zeitpunkt zu definieren, wann die Zielerreichung gemessen werden soll.

 

   Bei der Zielformulierung sind insbesondere die folgenden Regeln zu beachten:

  • Ziele sollten positiv und motivierend formuliert werden.
  • Werden Projektziele mit persönlichen Zielen einzelner Mitarbeiter verknüpft, so sollten sie in Relation mit der Stellenbeschreibung und dem Anforderungsprofil stehen.
  • Sie werden in einem persönlichen Zielvereinbarungsgespräch zwischen dem Vorgesetzten und dem Mitarbeiter vereinbart, und nicht durch den Vorgesetzten einseitig vorgegeben (Zielvorgabe).

Die Zielerreichung muss periodisch überprüft werden um sicherzustellen, dass Korrekturmaßnahmen eingesteuert werden können.

 

 

Gelesen 2812 mal Letzte Änderung am Samstag, 12 Oktober 2013 11:46
Carsten Tauss

Carsten Tauss ist Geschäftsführer der ABSC GmbH, eines Beratungs- und Realisierungspartners im Bereich Projektmanagement. Seit 2001 ist er im Umfeld des Projektmanagements aktiv und hat sowohl praktische als auch theoretische Erfahrungen in diesem Umfeld. Projekte hat er in unterschiedlichen Rollen, als Projektmanager, als Projektleiter oder auch als Berater und Trainer durchlaufen. Er hat am V-Modell XT mitentwickelt und mehrere Konferenzbeiträge in diesem Umfeld verfasst. Weiterhin ist er 2012 ins Programmkomitee der internationalen Konferenz zum S-BPM ONE (Subject oriented Business Process Management) berufen worden.  

Webseite: www.absc.de eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aktuelle Seite: Home Themenbereiche Regeln PM Regel - Definieren Sie Ziele SMART